Tipps und Tricks wie du dich in jedem Influencer Ranking verbesserst

October 18, 2018

Hohe Engagement Rate

Die Engagement Rate untersucht das User-Verhalten auf sozialen Netzwerken indem es das Verhältnis der Anzahl Kommentare/Likes zur Followerzahl aufzeigt.

  • Kurze Captions und Text Postings

Schreibe kürzere Captions bei deinen Instagram-Posts, um deine Engagement Rate zu erhöhen. Beschreibst du deine Posts selbst weniger, regst du deine Followers an, deine Caption ausschweifend auszuführen. Eine Analyse der Socialbakers zeigt zudem auf, dass Instagram-Posts mit Text im Bild die Engagement-Rate erhöhen. Teile somit hin und wieder auch Text Postings mit deiner Community.

  • Engagiere dich in deiner Community!

Der Weg zu einer hohen Engagement Rate ist keine Einbahnstraße; schreibe Kommentare und reagiere mit Likes sowie Emojis auf die Kommentare deiner Community. Dies führt zum Aufbau einer loyalen Community, die interaktiv agieren wird und somit langfristig deine Engagement Rate erhöht.

  • Hashtags

Mit der richtigen Hashtag-Strategie erhöhst du langfristig deine Engagement Rate. Leg dir ein Set aus 25 relevanten Hashtags an und verwende in jedem Beitrag die passendsten Tags. Laut einer Studie wird die höchste Engagement Rate bei der Verwendung von neun Hashtags erreicht. Achte jedoch darauf, dass deine Tags nicht zu populär sind, damit du nicht in der Masse untergehst. Als Faustregel gilt, nur Hashtags mit einem Volumen unter einer Million zu verwenden.

Organische Followerwachtstumsrate

  • Timing zählt!

Timing ist alles bei Instagram! Laut Hopper H2 ist die beste Uhrzeit für deine Instagram-Posts unter der Woche zwischen 18.00 und 19.30 Uhr und am Wochenende um 23.00 Uhr. Der Grund dafür ist, dass zu diesen Zeiten der Traffic auf Instagram am höchsten ist und somit mehr Leute deinen Content sehen werden. Achte darauf, dass du immer in der Zeitzone deiner Community postest. Wohnst du in Deutschland, der Großteil deiner Follower kommt aber aus den USA, so teile deine Bilder in der US-Zeitzone.

  • Tagge Brands

Wenn du ein Outfit auf Instagram postest, tagge den Namen der Brand. So wirst du mit etwas Glück von der Brand entdeckt und sie reagiert auf deinen Post. So erreichst du den ganzen Influencer-Pool dieser Brand und triffst so auf mögliche neue Followers!

  • Der erste Eindruck zählt!

Wichtig ist, dass du deinen Feed immer in einem einheitlichen Design behältst. Klickt jemand zum ersten Mal dein Instagram Profil an, ist dein Feed der erste Eindruck. Sieht dein Feed cool und einladend aus, steigen die Chancen, dass der „Follow“-Button auch gedrückt wird!

  • Qualität und Quantität

Um mehr Follower zu bekommen, musst du regelmäßig posten. Wichtig sollte aber nicht nur die Quantität sein, sondern auch die Qualität. Poste täglich, aber achte darauf, dass die Bildqualität deiner Posts immer stimmt! Wenn du abwechslungsreichen Content mit der gleichen Qualität postest, erreichst du mehr Leute.

Quelle:
https://www.academy.blogfoster.com/en/7-ways-to-increase-your-followers-on-instagram/ https://onlinemarketing.de/news/instagram-engagement-steigern https://onlinemarketing.de/news/text-overlays-instagram-engagement-rate

Neuigkeiten bestellen

Empfohlene Artikel

by Julian

October 25, 2018

Top 5 Food-Influencer - Mit Rezept zum Social Media Erfolg

„Pasta la vista, Baby!“ – Heute ist internationaler Weltpastatag, was wir auf jeden Fall feiern wollen. Dass die Deutschen Pasta lieben ist…

by Julian

November 3, 2018

Männer-Influencer begeistern die Social Media Welt

“What a man, what a man, what a mitghty good man,…“ – Kein besseres Lied von Linda Lyndell könnte den heutigen Welttag des Mannes einleiten…

reachbird magazine