Live Shopping - Der Trend im Influencer Marketing

Die Corona-Pandemie hat in vielen Branchen zum Umdenken geführt und vor allem im digitalen Bereich für Entwicklungen sowie Neuerungen gesorgt. Durch die Schließung von Restaurants, Einkaufszentren und vieler anderer Freizeitmöglichkeiten, suchten die Menschen nach Alternativen. Besonders das Einkaufserlebnis hat sich dabei zunehmend in das Internet verlagert, was einen Boom des E-Commerce zur Folge hatte und bei Paketboten durchaus zu der ein oder anderen Überstunde führte. Kein Wunder also, dass sich dieser Bereich rasant weiterentwickelt.

Ein Trend, welcher dadurch verstärkt an die Oberfläche kam, ist das Live Shopping. Auch jetzt, wo die Pandemie langsam wieder abflacht, nimmt der Trend dennoch weiter an Fahrt auf. Es stellen sich jedoch die Fragen, was eigentlich genau hinter diesem Vertriebskanal steckt, welche Rolle Influencer dabei spielen, welche Onlineplattformen diesen Trend unterstützen und welche Vorteile sich letztendlich für Influencer als auch Marken daraus ergeben. Mit Hilfe dieses Blogbeitrags sollen diese Fragen geklärt und interessante Hintergründe zur Thematik dargestellt werden.

Inhalt

  1. Live Shopping - Entwicklung & Erklärung
  2. Einbindung von Influencern in das Live-Shopping-Erlebnis
  3. Instagram, Facebook, die eigene Website & Amazon - Plattformen für Live Shopping
  4. Vorteile für Unternehmen & Influencer
  5. Fazit

1. Live Shopping - Entwicklung & Erklärung

Wie bereits viele Social-Media-Trends vorher, stammt auch dieser aus China. Dort zählt das Live Shopping bereits zum etablierten Standard, wenn es um Online Einkäufe geht. Diese Art des Einkaufens wird häufig auch als Teleshopping 2.0 bezeichnet, da bei beiden Formaten Produkte ausführlich digital vorgestellt und getestet werden, mit dem Ziel die Zuschauer zum Kauf zu bewegen.

Vergleichbar mit den Teleshopping Formaten QVC oder HSE24 findet das Live Shopping entweder professionell mit mehreren Moderatoren in einem dafür bereitgestellten Studio statt oder ohne großen Aufwand direkt vor dem eigenen Handy. Die geworbenen Produkte können dann ganz einfach über eingeblendete Links bestellt werden. Der Hauptunterschied zum klassischen Teleshopping, wie man es aus dem Fernsehen kennt liegt darin, dass alles in Echtzeit über einen Livestream stattfindet.

Wann genau das Pendant zum Real-Life-Shopping entstanden ist, kann nicht genau gesagt werden, jedoch ist als Pionier das chinesische Unternehmen Alibaba zu nennen. Diese nutzten zum ersten Mal das Live-Shopping-Format, indem sie im Jahre 2016 ihren klassischen Onlineshop um die Live-Shopping-Funktion Taobao erweiterten.

Dass diese Art des Einkaufs bei den Menschen auf Zustimmung trifft, zeigen die Zahlen des chinesischen Markts. Allein die Tatsache, dass chinesische Onlinehändler 2020 die Umsätze über das Live-Streaming-Format verdoppeln konnten, sprechen dafür. Zudem konnte der Vorreiter Alibaba zum Singles Day mit insgesamt 28 Livestream Kanälen auf der Plattform Taobao rund 63,77 Milliarden Euro Umsatz verbuchen.

Die Pandemie hat auch dazu geführt, dass in Deutschland der Trend in den Fokus gerückt wurde. Der Wunsch wieder normal shoppen gehen zu können, wird dabei vereinfacht über virtuelle Möglichkeiten erfüllt. Einige bekannte Brands haben sich bereits an diesen Trend gewagt, wie beispielsweise das Mode-, Lifestyle- und Living-Unternehmen IMPRESSIONEN Versand GmbH, welche Influencer im Rahmen eines Live-Shopping-Events einsetzten.

2. Einbindung von Influencern in das Live-Shopping-Erlebnis

Das klassische Influencer Marketing ist bei vielen Unternehmen als fester Bestandteil im Marketing Mix nicht mehr wegzudenken. Bekannte Content Creator präsentieren in Zusammenarbeit mit Brands die Produkte auf ihren Social-Media-Kanälen, um die im Vorfeld festgelegten Kampagnenziele zu erreichen. Der Einsatz beliebter Influencer bringt neben hoher Glaubwürdigkeit auch den Vorteil mit sich, dass sie ihre Follower am besten kennen, wodurch sie zielgruppengerechten und authentischen Content kreieren.

Mehr dazu: Influencer Marketing – Definition, Vorteile & Herausforderungen

Diese Gründe sprechen auch dafür, Influencer für Live-Shopping-Formate einzusetzen. Gerade weil sie bei einer bestimmten Zielgruppe oder für einen Nischenmarkt bekannt sind und hohes Ansehen genießen, versprechen sich Brands mit deren Einsatz gute Umsatzzahlen.

Die Herausforderung für die Influencer im Rahmen des Live Formats dürfte jedoch sein, eine gute Balance zwischen community-gerechter, vertrauter Kommunikation auf freundschaftlicher Basis und dem Verkaufsaspekt zu finden. Außerdem stellt die Übertragung in Echtzeit wohlmöglich eine anfängliche Hürde dar, weil der Content sofort online geht, ohne nochmals bearbeitet werden zu können.

Hohe Zuschauerzahlen bei Livegängen sprechen aber durchaus dafür, dass dieses Format bei Usern beliebt ist. Enorm wichtig, um die Bemühung Produkte live an seine Community verkaufen zu wollen und gleichzeitig zielgruppengerecht zu kommunizieren ist, dass der Fit zwischen Marke und Influencer stimmt. Wenn dieser fehlt, kann es sonst schnell zu werblich wirken und das Live Shopping wirkt weniger authentisch, was sich wahrscheinlich auch durch geringe Verkaufszahlen widerspiegeln würde.

3. Instagram, Facebook, die eigene Website & Amazon - Plattformen für Live Shopping

Bei Influencer Kampagnen kommen eine Reihe an Plattformen und Features in Frage, welche zur Umsetzung eingesetzt werden können. Neben dem Feature-Allrounder Instagram, sind auch Plattformen wie TikTok, Twitch, Pinterest und YouTube denkbar. Außerdem kann je nach Plattform zwischen unterschiedlichen Features gewählt werden, sodass neben Videoformaten, wie Instagram Reels auch das Story-Format oder auch klassische Bilder-Postings eingesetzt werden. Neben den genannten Features haben die Plattformen in den letzten Jahren auch einige Live-Funktionen gelauncht, welche sich für den Trend einsetzen lassen.

Instagram Live

Das Live-Feature von Instagram bietet sich für den Trend sehr gut an. Bereits der deutsche Beautyhändler flaconi hat dies dafür genutzt. Dabei setzten sie mit Hilfe spezieller Rabattcodes Anreize für die Zuschauer, sodass im Nachhinein genau nachverfolgt werden konnte welche Käufe aufgrund des Formats getätigt wurden.

Die spezielle Funktion „Instagram Live Shopping“ inklusive der Checkout Funktion ist bislang nur in den USA komplett verfügbar, sodass der Kunde nicht auf einen extra Onlineshop verwiesen wird, sondern den Kauf direkt über Instagram abschließen kann. Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit von Live Shopping ist aber eine baldige Verfügbarkeit des Features auch bei uns zu erwarten.

Facebook Live Shopping

Neben dem klassischen Kaufen von Waren über die Funktion „Facebook Shops“ bietet die Plattform auch die Möglichkeit, in Echtzeit online einzukaufen. Mit dem Live-Shopping-Feature wird den Kunden ermöglicht, mehr über die Produkte zu erfahren und diese im unmittelbaren Test zu sehen. Über dem im Live-Stream angezeigten Shop Tab hat der User die Möglichkeit, direkt zum Facebook Shop des Unternehmens zu gelangen und die entsprechenden Produkte zu erwerben.

Eigene Unternehmens-Website

Dass für den Trend des Live-Shoppings nicht zwingend Social-Media-Plattformen benötigt werden, haben bereits einige namhafte Unternehmen bewiesen. Im Mai veranstaltete das Unternehmen Weltbild ein solches Echtzeit-Shopping-Event direkt auf der eigenen Website, wodurch mit einem Klick die geworbenen Produkte in den Warenkorb gelegt werden konnten.

Auch der Schmuckanbieter Purelei nutzte ebenfalls im Mai die eigene Seite, um auf die neuste Kollektion aufmerksam zu machen, wobei hier vor allem auch die Schwestern Valentina und Cheyenne Pahde als Key Opinion Leader im Fokus standen.

Amazon Live

Auch der Onlinehändler Amazon ist auf den Trend des Live-Shoppings aufgesprungen und bietet hierfür die Funktion „Amazon Live“ an. Um das Feature nutzen zu können, wird die Amazon Live-Creator-App benötigt. Die Amazon-Live-Funktion ist aktuell jedoch nur in den USA verfügbar. Ob und wann eine Ausweitung auf weitere Länder vorgesehen ist, wurde noch nicht bekannt gegeben.

4. Vorteile für Unternehmen & Influencer

Der Einsatz von Influencern im Live-Shopping bietet sowohl dem Unternehmen als auch dem Content Creator Vorteile. Zum einen wird durch die zwischenmenschliche Kommunikation der reine Kaufprozess aufgelockert und angenehmer gestaltet, da die Zuschauer den Influencer in der Regel kennen und seinen Content schätzen. Dadurch profitiert zum einen die Marke durch höheren Abverkauf, aber auch der Influencer, da er von seinen Followern nahbarer wahrgenommen wird, somit das Community-Engagement fördert, was sich positiv auf Engagement Rate und Reichweite auswirken kann.

Ein weiterer Vorteil, den Trend mit passenden Influencern umzusetzen ist, dass zum einen durch das Videoformat viele Informationen in kurzer Zeit übermittelt werden können und zum anderen der Influencer gleichzeitig für Unterhaltung sorgt. Außerdem werden neben den reinen Fakten rund um das Produkt direkt Live-Tests durchgeführt, welche potenzielle Käufer, welche noch am Kauf zweifeln, überzeugen.

An dieser Stelle ist nochmals zu erwähnen, wie wichtig die Auswahl eines passenden Content Creators ist, um den Brand-Influencer-Fit sowie Erfolg sicherzustellen. Es ist unabdingbar, dass sich der Influencer und seine Community auch mit dem geworbenen Produkt identifizieren können. Auch nicht jeder Influencer fühlt sich von Anfang an sicher, wenn er ein Live-Format umsetzen soll. Hier ist es auch relevant darauf zu achten, dass eine gewisse Erfahrung bzw. Sicherheit vorliegt, um den Erfolg des Echtzeit-Shopping-Events sicherzustellen.

Ebenfalls kann als Vorteil genannt werden, dass die Funktion des Live Shoppings auch Spontankäufe fördert. Dies wird durch die Glaubwürdigkeit und Überzeugungskraft der Influencer ermöglicht. Dadurch dass der Content Creator das Produkt empfiehlt, entwickeln einige Follower den Wunsch dieses auch besitzen zu wollen und vertrauen auf dessen Äußerungen.

5. Fazit

Mit Hilfe des Artikels wurde klar, dass der Trend des Live Shoppings durchaus Potenziale und Vorteile mit sich bringt. Was anfänglich in China begann, schwappt nach und nach auch in den Rest der Welt über und erfährt bereits in der DACH-Region an Beliebtheit, wie das Beispiel von IMPRESSIONEN gezeigt hat. Dass sich vor allem der Einsatz von Influencern im Rahmen des Live Formats lohnt, konnte ebenfalls festgestellt werden. Neben hoher Glaubwürdigkeit können diese nämlich auch mit zwischenmenschlicher und zielgruppengerechter Kommunikation punkten. Außerdem wurde klar, dass dieser Trend einen informativen sowie unterhaltsamen Weg darstellt, Produktinformationen an die Zielgruppe zu vermitteln und durch den Live-Charakter zu mehr Spontankäufen beiträgt.

Es ist also zu erwarten, dass der Trend weiter an Beliebtheit, sowohl bei Unternehmen als auch Kunden gewinnt, wodurch zur Black Week oder spätestens zum Weihnachtsgeschäft 2021 damit gerechnet werden kann, dass er fester Bestandteil des Shopping Alltags wird, da man sich neben dem großen Getümmel auch den Fahrweg spart.

News bestellen

Empfohlene Artikel

by Sandra

April 22, 2021

Plattformen im Vergleich und ihre Bedeutung bei der Kaufentscheidung

Neben der Möglichkeit sich digital zu vernetzen, sind Social-Media-Kanäle zu relevanten Werbeträgern geworden und spielen daher auch für…

by Annabelle

March 10, 2021

Instagram Shopping - die besten Funktionen für das Influencer Marketing

Schon seit Beginn der COVID-19-Pandemie verschieben viele Unternehmen ihr Geschäft ins Internet. Diese Umstellung ist nicht immer leicht und…