Instagram Shopping - die besten Funktionen für das Influencer Marketing

March 10, 2021

Schon seit Beginn der COVID-19-Pandemie verschieben viele Unternehmen ihr Geschäft ins Internet. Diese Umstellung ist nicht immer leicht und stellt Unternehmen vor viele Herausforderungen. In diesem Artikel geht es um die Shopping Funktion auf Instagram, das Unternehmen den Online-Verkauf erleichtern soll. Shopping auf Instagram ist keine nagelneue Funktion des sozialen Netzwerks, wurde aber zunehmend weiterentwickelt und erweitert. So kam zum Beispiel ein Check-out hinzu, der es Nutzern erlaubt, direkt in der App eine Bestellung aufzugeben. Mehr dazu im Artikel.

Inhalt

  1. Was ist Instagram Shopping?
  2. Welche Funktionen bietet Instagram Shopping?
  3. Wer kann Instagram Shopping nutzen?
  4. Vorteile für das Influencer Marketing
  5. Fazit

1. Was ist Instagram Shopping?

Instagram Shopping ist ein Feature für Unternehmen, Influencer und Blogger, die ihre Produkte direkt innerhalb der App vertreiben möchten.

Instagram Shopping Beispiel Blackroll

2. Welche Funktionen bietet Instagram Shopping?

Zu den inzwischen etablierten Standart-Funktionen von Instagram Shopping gehören Produkte und Produktkataloge sowie Produkt-Tagging und Checkout.

Personalisierte und konfigurierte Shops Instagram Shops können personalisiert und konfiguriert werden. Das bedeutet, dass Unternehmen ihren Shop wie eine Microsite personalisieren können. Zudem kann dieser Shop je nach Zielgruppe individualisiert und es können unterschiedliche Produkte angezeigt werden.

Produktmarkierungen Produkte in einem Post zu Markieren ist eine recht etablierte Instagram Funktion. Was allerdings noch recht neu ist, ist das Hervorheben von Produkten während eines Livestreams. Die Zuschauer können die Produkte dann anschauen, ohne den Livestream zu verlassen.

Checkout on Instagram Checkout on Instagram ermöglicht es allen qualifizierten Unternehmen und Creatorn, ihre Produkte direkt auf Instagram zu verkaufen. Menschen können so Produkte entdecken und sie anschließend sicher und einfach mit Facebook Pay bezahlen – ohne die App zu verlassen. Unternehmen, die Checkout on Instagram nicht nutzen, können andere Shopping-Tools verwenden, mit denen die Nutzer auf eine externe Website weitergeleitet werden.

Creator Looks shoppen Mit dieser Funktion können es Brands den Nutzern ermöglichen, die inspirierende Looks von ihren Lieblings-Creatorn zu shoppen. Diese Funktion ist damit die ideale Ergänzung einer auf Sales ausgerichteten Influencer-Marketing-Kampagne.

Anzeigen mit Produktmarkierungen Indem Unternehmen bereits im Werbeanzeigenmanager vorhandene Shopping-Beiträge bewerben, können sie ein noch größeres Publikum erreichen. Shopping-Werbeanzeigen können den Benutzer auf eine verknüpfte Website oder zum nativen Checkout on Instagram führen.

Produkteinführung Mit dieser Funktion können Unternehmen eine bevorstehende Produkteinführung auf Instagram ankündigen. Die Nutzer können die Details in einer Vorschau sehen und eine Erinnerung einrichten, um das Produkt sofort nach der Einführung zu kaufen. Aktuell für Checkout-Unternehmen verfügbar.

3. Wer kann Instagram Shopping nutzen?

Um Instagram Shopping nutzen zu können müssen ein paar Voraussetzungen erfüllt sein.

Generelle Berechtigung

  • Dein Unternehmen befindet sich in einem unterstützten Markt: Hier prüfen
  • Dein Unternehmen hat ein qualifiziertes Produkt.
  • Dein Unternehmen befolgt unsere Händlervereinbarung und Handelsrichtlinien.
  • Dein Unternehmen verfügt über eine Website-Domain, über die du Verkäufe tätigen möchtest.

Für die weitere Einrichtung des Instagram Shops sind diese 3 Schritte essentiell:

  1. Business- oder Creator-Konto Um die Instagram Shopping Funktionen nutzen zu können, ist ein Business- oder Creator-Konto Voraussetzung. Zudem muss die Facebook-Seite des Unternehmens verknüpft sein.

  2. Produktkatalog Die Einrichtung des Produktkataloges kann entweder manuell über den Catalog Manager erfolgen oder über einen von Facebook zertifizierten E-Commerce-Plattform-Partner wie zum Beispiel Shopify.

  3. Kontoüberprüfung und Shopping Aktivierung Anschließend muss das Konto zur Überprüfung eingereicht werden. Dieser Freigabeprozess dauert meist nur wenige Tage. Sobald das Konto genehmigt ist, kann das Shopping-Feature aktiviert werden. Nach der vollständigen Einrichtung des Shops können Produkt-Tags in den eigenen Feedposts und Storys verwendet werden oder auch von freigegebenen Partnern wie zum Beispiel Influencer.

Zur detailierten Anleitung geht es hier

4. Vorteile für das Influencer Marketing

Im Rahmen von Influencer Marketing bietet Instagram Shopping 2 enorme Vorteile gegenüber der klassischen Weiterleitung zum Onlineshop durch Links.

  1. Die Funktion Creator Looks shoppen ermöglicht es durch Produkttags auch in den organischen Posts der Influencer/Creator eine (Instagram interne) Verlinkung zum Produkt zu integrieren. Dies bietet einen großen Vorteil, da eine Einbindung von (klickbaren) Links bei organischen Posts nicht möglich ist. Um die User von einem Post auf die eigene Website zu lenken sind sonst immer Umwege wie „Link in Bio“ oder „Link in Story Highlights“ nötig.

  2. Die Option Anzeigen mit Produktmarkierungen zu schalten, bietet sich besonders bei Influencer Kampagnen an, da so die Posts der Influencer/Creator verlängert werden und den Tag zum Produkt direkt enthalten. So entsteht eine interaktivere Version der Facebook Ads, durch welche die User bei einem Link-Klick nicht von Instagram bzw. Facebook in eine andere App geleitet werden, sondern über den Produkt-Tag direkt zum Instagram Shop gelangen.

5. Fazit

Die bisher größte Einnahmequelle sozialer Plattformen wie Instagram oder Pinterest sind die Möglichkeiten zur Anzeigenschaltung, wie zum Beispiel über den Facebook Admanager. Aber auch integrierte Shops scheinen als weitere Erlösquelle für die Plattformen immer interessanter zu werden. Funktionen wie die oben genannten, werden daher von Instagram und Facebook sicherlich in naher Zukunft noch erweitert und optimiert. Die hohen Besuchsfrequenzen und die Relevanz als Inspirations- und Informationsquelle machen soziale Medien zu einem Hauptkanal für Instant Shopping. Als aktivster Treiber gelten hier Influencer, die durch ihre Zusammenarbeit mit Unternehmen bei Kunden Kaufwünsche wecken. Klar ist, dass vor allem das Shopping Verhalten der Gen Y und Gen Z maßgeblich beeinflusst wird. Dies zeigt auch die vor kurzem bekannt gegebene Kooperation der sehr jungen Social-Media-Plattform TikTok und der E-Commerce-Software Shopify.

Zukunftsprognose: Noch vor einigen Jahren, war das Onlineshopping einigen wenigen mutigen digital Nomaden vorbehalten. In der aktuellen Corona-Pandemie ist das Onlineshopping generationenübergreifend kaum weg zu denken. Der Trend wird vermutlich dahingehen, dass mit nur einem Klick auf ein gepostetes Social-Media-Bild oder -Video der Kauf des Produktes ermöglicht wird.

News bestellen

Empfohlene Artikel

by Jennifer

March 9, 2020

6 Wege um Instagram Influencer zu finden

Inhalt Ab wann gilt eine Person als Influencer? Von Nano- bis Mega-Influencer Grundlage: Eine Marketing-Strategie entwickeln 6 Wege um…

by Elena

May 21, 2019

Instagram Stories: Alles was du darüber wissen musst

Die Instagram Story Funktion genießt bereits ein hohes Maß an Popularität. 300 Millionen Menschen nutzen die Stories täglich und nehmen so…