Brand Ambassador - Der Markenbotschafter von heute

von Julian

April 09, 2021

Brand Ambassador, an diesem Begriff ist kein Vorbeikommen wenn man sich mit den Themen Marketingstrategie oder Kampagnenmanagement auseinandersetzt. Viele Firmen fragen sich, benötige ich einen Brand Ambassador, um mit meiner Marketingstrategie erfolgreich zu sein? Doch wer oder was ist eigentlich genau ein Brand Ambassador? Wann macht es Sinn einen Brand Ambassador in meine Strategie zu integrieren und wird sich dies am Ende für mich und mein Unternehmen lohnen?

Inhalt

  1. Brand Ambassador Definition
  2. Fähigkeiten & Qualifikationen eines Brand Ambassadors
  3. Welche Aufgaben übernimmt ein Brand Ambassador innerhalb einer Kooperation
  4. Warum benötigen Unternehmen einen Brand Ambassador
  5. Brand Ambassador Programm

1. Brand Ambassador Definition

Ein Brand Ambassador, auch Markenbotschafter genannt, ist eine Person die von Unternehmen, Marken oder Organisationen eingestellt wird, um diese in einem positiven Licht darzustellen und damit zur Steigerung der Markenbekanntheit und der Erreichung der Unternehmensziele beiträgt. Der Brand Ambassador soll die Corporate Identity in Aussehen, Ethik, Werten und Verhalten verkörpern. Das Hauptmerkmal eines Brand Ambassadors ist seine Kompetenz Werbestrategien anzuwenden, welche die Kunden-Produkt-Service-Beziehungen stärken und das Publikum dazu anregen, sich mehr mit der Marke zu beschäftigen und letztendlich auch einen Kauf, eine Teilnahme oder ähnliches (je nachdem was das angestrebte Unternehmensziel ist) abschließen.

In der Regel ist der Brand Ambassador als positiver Repräsentant, Meinungsführer oder einflussreiches Mitglied der Community bekannt und wird als interner oder externer Vertreter ernannt, um den Verkauf von Dienstleistungen und Produkten zu steigern und das Markenbewusstsein zu fördern. Als menschliche Repräsentation einer Marke hat der Brand Ambassador das Ziel, ein erfreuliches Unternehmensimage zu entwickeln und aufrechtzuerhalten, indem er effizient mit den Verbrauchern interagiert. Da der Brand Ambassador ein umfassendes Verständnis für die Visionen und Funktionen des Unternehmens haben muss, gibt es keine andere Person im Marketing die eine Handelsmarke, ein Produkt oder eine Dienstleistung so repräsentieren und fördern kann wie der Brand Ambassador. Sie sind auch diejenigen, die die Persönlichkeit und die Stimme einer Marke am besten verstehen. In dieser Hinsicht sind Markenbotschafter für die Sichtbarkeit sowie die Ausrichtung und Entwicklung eines Markenzeichens verantwortlich. Einsicht in Wettbewerb, Markenbewegung, Preisgestaltung und Vertrieb sind die Grundlagen dieser Rolle.

Entwicklung des Brand Ambassadors

Der Begriff ist vielleicht neu und modern, jedoch gibt es die Idee eines Brand Ambassadors schon seit längerer Zeit. Was früher Markenbotschafter, Werbegesicht, Testimonial genannt wurde, ist heute eben ein Brand Ambassador. Berühmte Beispiele aus der vergangenen Zeit sind Thomas Gottschalk als Markenbotschafter für Haribo, Dieter Bohlen für Camp David oder George Clooney in Kooperation mit Nespresso. Jeder kennt die Markenbotschafter und verbindet mit ihnen sofort das Produkt oder das Produkt mit dem Gesicht des Markenbotschafters. Im Kopf der Konsumenten entsteht also eine Geschichte. Dieser Auslöser wird als Trigger bezeichnet und ist in heutigen Marketingmaßnahmen essenziell.

2. Fähigkeiten & Qualifikationen eines Brand Ambassadors

Doch wie unterscheidet sich ein Brand Ambassador von einem reinen Influencer? Ein Brand Ambassador bringt neben seiner Dienstleistung auch oft Wissen und in erster Linie persönliches Engagement mit in die Kooperation. Der Brand Ambassador entscheidet sich bewusst für eine langfristige Zusammenarbeit und gibt sein Gesicht, auch in gewisser Weise sich als Marke, für eine Brand her und repräsentiert diese nach außen. Dies würde niemand tun der nicht zu 100% hinter den Werten und Ansichten der Marke steht. Ein Brand Ambassador hat auch ein gewisses Know-How über die Branche in der das Unternehmen agiert. Er ist sozusagen ein Vollprofi und kann neben der klassischen Content-Erstellung noch weitere Aufgaben übernehmen.

Im Laufe der langfristig ausgelegten Kampagne kann der Brand Ambassador seinen Content und seine Strategie den Bedürfnissen der Marke anpassen und auf aktuelle Gegebenheiten reagieren. Er stellt also vielmehr eine eigene Marke dar, welche das Unternehmen in ein positives Licht rückt und bürgt mit seinem Namen für die Aktionen und Produkte des Unternehmens. Der Brand Ambassador ist hierbei eine besonders charismatische Person, welche die Follower mitreißen kann, unterhält und langfristig an die Marke bindet.

Was hierbei oft in Vergessenheit gerät, ein Brand Ambassador ist nicht immer gleichzusetzen mit einem bezahlten Testimonial. Der Begriff Brand Ambassador greift viel weiter. So kann ein loyaler Mitarbeiter der Firma ebenfalls ein Brand Ambassador sein. Das Prinzip ist denkbar einfach: Ein Mitarbeiter, der sich mit der Firma identifizieren kann und seine Arbeit als positiv wahrnimmt, wird automatisch auch positiv, gerne und vor Allem freiwillig über die Vorzüge seines Unternehmens und dessen Produkte berichten. Diese Form der Kommunikation dient vielleicht nicht in erster Linie dem Abverkauf, jedoch dem Image der Firma als Ganzes und somit letztlich auch zum Aufbau eines treuen Kundenstammes.

3. Welche Aufgaben übernimmt ein Brand Ambassador innerhalb einer Kooperation

Die Aufgaben eines Brand Ambassadors sind folglich weitreichender und zeitaufwendiger als die Aufgaben eines klassischen Werbepartners oder Influencers. Zu den Aufgaben eines Brand Ambassadors können folgende gehören:

  • Contenterstellung
  • Strategieentwicklung
  • Nachbereitung einer Kampagne
  • Account-Takeover
  • Produkttests
  • Produktentwicklung in Kooperation mit einem Unternehmen/einer Marke
  • Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen wie Events, Messen etc.
  • Blogbeiträge
  • Werbeshootings

Der Brand Ambassador agiert also im Namen der Marke in verschiedenen Tätigkeitsbereichen. Somit soll ein positiver Diskurs zum Unternehmen entstehen. Spannender und abwechslungsreicher Content wird von der Community besser wahrgenommen. Die User können sich mit dem Brand Ambassador und somit auch mit der Marke, identifizieren und verbinden Emotionen mit ihr was letztendlich der Schlüssel zum Erfolg sein kann.

Budget für Brand Ambassadors

Da ein Brand Ambassador nicht zwingend die klassischen Aufgaben eines Influencers übernimmt, sondern eher eine langfristige Partnerschaft mit einer Marke eingeht, läuft die Bezahlung oftmals auch nicht im klassischen Sinne ab. Der Ambassador wird oftmals mit einer einmaligen oder geteilten Zahlung für die Gesamtleistung seiner Arbeit über den Kooperationszeitraum bezahlt. Er erhält also nicht speziell pro Aktion (Feedpost, Story etc.) eine Vergütung sondern wird für seine Gesamtleistung bezahlt. Neben der Bezahlung erhält der Brand Ambassador natürlich noch weitere Benefits wie Produkte, Einladungen zu exklusiven Events, Zugang zu internen Inhalten, Kontakte und vieles mehr. Somit kann vorher nicht klar definiert werden, wie viel Budget für einen Brand Ambassador eingeplant werden muss. Dies ist immer abhängig von Inhalt, Dauer und Intensität des Programmes.

4. Warum benötigt ein Unternehmen einen Brand Ambassador

Authentizität und Glaubwürdigkeit sind die Indikatoren die im heutigen Markt den Unterschied machen. Nur wenn wir einer Marke vertrauen und von ihrer Philosophie und Produkten überzeugt sind, werden wir immer wieder zu den Produkten dieser Marke greifen und diese weiterempfehlen. Warum braucht also ein Unternehmen überhaupt Brand Ambassadors? Das Schlüsselwort sind Emotionen. Ein Unternehmen oder eine Marke wird oft als unpersönlich und unnahbar angesehen. Der Konsument schafft es nicht eine persönliche Bindung zu einer Marke aufzubauen. In der Natur des Menschen liegt es, Beziehungen zu anderen Menschen zu pflegen. In diesem Fall agiert der Brand Ambassador als Glied zwischen Konsument und Marke.

Er gibt der Marke ein Gesicht und eine Persönlichkeit und macht es dem Konsumenten somit möglich eine Bindung und Emotion zur Marke aufzubauen. Ein Brand Ambassador macht etwas Fiktives zu etwas nahbarem. Um den passenden Brand Ambassador zu finden, gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Von der persönlichen Suche im Umfeld, über Castings und Stellenausschreibungen bis hin zur Vermittlung über eine Influencer Marketing Agentur ist alles möglich. Hier muss jedes Unternehmen seinen eigenen Weg finden. Je nachdem in welche Richtung die Kooperation mit dem Brand Ambassador gehen soll.

5. Brand Ambassador Programm

Ein Brand Ambassador Programm (BAP) definiert die Zusammenarbeit zwischen Marke und Brand Ambassador über einen gewissen Zeitraum. Im Gegensatz zu Influencer-Marketing-Kooperationen werden Brand Ambassador Programm langfristig angesetzt. Die 3 Key-Points eines Brand Ambassador Programms sind:

  • Definition der Ziele
  • Identifikation der Brand Ambassador
  • Langfristiger Beziehungsaufbau

Definition der Ziele

Einer der wichtigsten Schritte beim Start eines Brand Ambassador Programms ist die Definition der Ziele. Ohne zu wissen, was erreicht werden soll, wird das BAP nicht den erwünschten Erfolg bringen. Die definierten Ziele helfen dabei die wichtigsten Leistungsindikatoren (KPIs) zu bestimmen und mit ihnen den Fortschritt der Kampagne zu ermitteln.

Hinweis: Die Ziele sollten SMART (Spezifisch, Messbar, Erreichbar, Realistisch und Zeitgerecht) formuliert werden und demnach auch innerhalb eines bestimmten Zeitraums erreichbar sein, wodurch der Fortschritt messbar gemacht wird.

Was können Ziele eines Brand Ambassador Programms sein? Hier sind einige allgemeine Ziele, die ein BAP haben kann:

  • Markenbekanntheit aufbauen: Durch das BAP kann ein breiteres Publikum erreicht werden, das sich mit dem Botschafter identifiziert. Dies kann dazu beitragen, die Bekanntheit der Marke zu steigern.
  • Verbesserung des Markenimages: Das Publikum des Brand Ambassadors hat großes Vertrauen in ihn. Wenn dieser für eine Marke wirbt, wirkt das sehr authentisch. Dies kann das Image der Marke verbessern.
  • Verkäufe generieren: Eines der wichtigsten Ziele eines BAPs ist die Generierung von Verkäufen. Wenn der Brand Ambassador die Marke oder Produkte empfiehlt, werden seine Follower seinen Empfehlungen wahrscheinlich glauben und ebenfalls kaufen.
  • Kundenbindung: ein BAP kann auch eine wichtige Rolle bei der Kundenbindung spielen. Wenn die Leute sehen, dass die Marke mit jemandem zusammenarbeitet, dem sie so sehr vertrauen, werden sie auch der Marke noch mehr Vertrauen schenken. Dies könnte sie dazu bewegen, erneut und auch zukünftig Produkte der Marke zu kaufen.

Weitere mögliche Ziele eines Brand Ambassador Programms sind die Steigerung des Engagements, die Reichweite für ein Thema, dass der Marke am Herzen liegt, die Ihrer Marke am Herzen liegt, usw.

Identifikation der Brand Ambassador

Sobald die Ziele definiert sind, müssen noch passende Brand Ambassador für die Marke gefunden werden. Wie bereits erwähnt, sollten Brand Ambassador nicht mit Influencern gleich gesetzt werden, da Brand Ambassador auch einen anderen Ursprung haben können. Die bekanntesten und beliebtesten Brand Ambassador Typen sind:

  • Nischen Ambassador sind selbst Experten in ihrer Nische und können so besonders glaubwürdig kommunizieren. Wenn eine Marke auf eine bestimmte Nische ausgerichtet ist, sollte auf diesen Brand Ambassador Typ gesetzt werden.
  • Brandlover sind bereits treue Fans/Follower der Marke und identifizieren sich mit dieser. Die dadurch meist vorhandene intrinsische Motivation ist die ideale Basis für ein BAP. Mehr dazu
  • Zielgruppen Ambassador sind selbst Teil der Zielgruppe und können sich deshalb leicht unter sie mischen. Hierbei handelt es sich typischerweise um Nano- oder Mikro-Influencer, die in ihren Kreisen großen Einfluss haben.
  • Mitarbeiter als Markenbotschafter sind großartig, weil sie bereits für die Marke arbeiten. Ihr Wort von großer Bedeutung, denn es interessiert die Menschen, was Mitarbeiter über die Marke zu sagen haben. Auch Familie und Freunde der Mitarbeiter werden so erreicht.

Bei der Identifikation des idealen Brand Ambassadors sollte auch die Zielgruppe der Marke berücksichtigt werden. Schließlich sollten es Menschen sein, zu denen Ihre Zielgruppe aufschaut. Zusätzlich sollten Werte definiert werden, mit denen die Markenbotschafter übereinstimmen. Bei der Identifikation der passenden Brand Ambassador unterstützen wir gerne!

Langfristiger Beziehungsaufbau

Im Gegensatz zu meist kurzfristigen Influencer-Marketing-Kooperationen sind die Partnerschaften mit den Brand Ambassadors langfristig angelegt. Deshalb ist der Aufbau einer Beziehung ein wichtiger Bestandteil von BAPs. Eine regelmäßige und transparente Kommunikation mit den Brand Ambassadors sollte im Fokus stehen. Zudem sollte beidseitiges Vertrauen aufgebaut werden sowie kreative Freiheit ermöglicht werden.

Influencer Marketing Beratung

News bestellen