Pinterest Influencer und ihre Rolle im Influencer-Marketing

September 25, 2019

Was genau ist Pinterest und wie funktioniert es? Was können und machen Pinterest-Influencer eigentlich? Und wie kann ich diese für meine Marketing-Strategie nutzen? All diese Fragen werden im folgenden Artikel beantwortet! Zudem zeigen wir euch einige der Top Influencer auf Pinterest aus Deutschland.

Inhalt

  1. Was ist Pinterest?
  2. Definition Pinterest-Influencer
  3. Was genau macht ein Pinterest-Influencer?
  4. Pinterest-Influencer in Deutschland
  5. Top Pinterest-Influencer
  6. Wie können Pinterest-Influencer im Marketing eingesetzt werden?
  7. Wie findet man passende Pinterest-Influencer?

1. Was ist Pinterest?

Pin + Interest = Pinterest

Viele denken, dass Pinterest ein soziales Netzwerk wie Instagram oder Facebook ist, aber eigentlich kann die Plattform viel eher als eine visuelle Suchmaschine bezeichnet werden. Wie der Name schon verrät, beruht das Konzept von Pinterest auf dem pinnen und repinnen von Bildern. Diese werden meist mit einem Link hinterlegt und je nach Interesse des Nutzers auf thematisch strukturierten Pinnwänden gesammelt. Diese Bilder können andere User kommentieren und auch auf ihrer eigenen Pinnwand teilen. Ziel von Pinterest ist der Austausch der User über ihre Interessen oder Hobbys. Besonders in Nischen wie Einrichtungsideen, DIY (Do-it-yourself) oder Kochen ist Pinterest bekannt.

Pinterest hat mittlerweile über 300 Mio. aktive Nutzer weltweit. Mit einem Wachstum von 30% im Vergleich zum Vorjahr, von 231 Mio. auf 300 Mio. aktive monatliche Nutzer steigt sowohl das Potential der Plattform für das unternehmenseigene Marketing als auch für das Influencer-Marketing. Auch für den DACH-Markt ist das Wachstum dieser visuellen Suchmaschine sehr interessant, da sich die Zielgruppen gezielt über ihre Interessen erreichen lassen. Die 10 beliebtesten Kategorien auf Pinterest haben wir euch in dieser Tabelle zusammengestellt:

# Kategorie % der gesamten Zielgruppe
01 Einrichtungsideen 78%
02 Bildung 71%
03 Handwerk und Basteln 71%
04 Entertainment 66%
05 Kunst 56%
06 Mode für Frauen 54%
07 Beauty 48%
08 Essen und Trinken 41%
09 Eventplanung 30%
10 Zitate 29%

Auch für ein Unternehmen oder eine Marke selbst ist ein professioneller Pinterest-Auftritt heutzutage wichtig und geht einher mit einer professionellen Influencer Kooperation. Tipps für eure perfekte Pinterest-Strategie sowie 5 Best Practice Beispiele zum Pinterest-(Influencer-)Marketing gibt es hier.

2. Definition Pinterest-Influencer

Von Bloggern, Vloggern und Influencern haben wir schon einiges gehört, doch aktuell entwickelt sich eine neue Gruppe im Influencer-Marketing: Die „Pinfluencer“. Diese Bezeichnung setzt sich zusammen aus den beiden Wörtern Pinterest und Influencer und bezeichnet die auf Pinterest aktiven Influencer. Sie können durch ihre aufgebaute Reichweite in bestimmten Nischen für Unternehmen wichtige Multiplikatoren sein.

Ein perfektes Beispiel für solch einen Nischen-Influencer bei Pinterest ist Alexander Hüsing aus Berlin. Mit seinen knapp 1,5 Mio. Followern auf Pinterest ist er einer der größten Pinfluencer in Deutschland und vermutlich auch der ganzen Welt. Er teilt fast ausschließlich Content zum Thema Comics.

Pinterest-Influencer Alexander Hüsing

3. Was genau macht ein Pinterest-Influencer?

Was Influencer im Allgemeinen machen wissen mittlerweile schon die meisten. Doch was unterscheidet Pinfluencer von anderen Influencern?

Die Art wie ein Pinfluencer seinen Account mit Content bespielt, kann auf drei verschiedene Arten geschehen:

  • Eigener Content: einige der Influencer kreieren eigenen Content (z.B. Blogposts, Fotos, DIY-Anleitungen) und pinnen diesen auf ihrer thematisch dazu passenden Pinnwand. Dieser Post wird meist mit einem Link zu einer Website hinterlegt, über den Interessierte sich weiter informieren können.

  • Fremder Content: Der Influencer hat die Möglichkeit Content von Webseiten oder verschiedensten Social-Media-Kanälen zu pinnen (Achtung: In Deutschland muss in so einem Fall das Urheberrecht beachtet werden!)

  • Repinns: Es kann auch Content von anderen Pinterest-Usern oder Unternehmensprofilen auf den Pinnwänden gepinnt werden. Der Influencer erstellt so seine persönliche Auswahl zu einem bestimmten Thema und zeigt seinen Followern was ihm gefällt.

Ob und wie ein Pinterest Influencer diese drei Arten nutzt, ist von vielen Faktoren abhängig. Beispielsweise User, die einen eigenen Blog oder Instagram Account haben, posten prozentual gesehen mehr eigenen Content.

Viele Pinterest-Influencer nutzen auch andere Social-Media-Kanäle oder haben einen eigenen Blog.

Zudem sind auch Kategorisierung sowie eine optisch ansprechende Gestaltung der Inhalte bei Pinterest ausschlaggebend für den Erfolg eines Pinfluencers. Denn so werden die Influencer zu Multiplikatoren und nehmen gleichzeitig eine Art Gatekeeper-Rolle für ihre Follower an. So bauen die Follower Vertrauen zum Influencer auf und legen Wert auf seine Meinung bzw. seine Auswahl an Produkten und Informationen.

Die Vorteile von Instagram-Influencer lassen sich auch auf Pinterest-Influencer übertragen. Auch sie überbrücken die Distanz zu Konsumenten und schaffen es so mit ihnen zu kommunizieren, wie es für ein Unternehmen nicht möglich wäre. Auch eine zielgenaue Ansprache wird ermöglicht, da die Pinfluencer meist in speziellen Nischen aktiv sind, in denen sich das Produkt eines Unternehmens gut platzieren lässt. Zudem kann der Erfolg einer Kooperation leicht gemessen werden, zum Beispiel durch Kommentare, Repinns und Link-Clicks. Ein weiterer Vorteil bei der Zusammenarbeit mit Pinterest-Influencern ist, dass eine Kooperation auch möglich und authentisch ist, wenn der Influencer selbst keinen Content produziert. Denn das repinnen von Unternehmens-Content gehört bei Pinterest zum „daily business“.

4. Pinterest-Influencer in Deutschland

Vorallem in den USA ist die Influencer-Thematik im Bezug auf Pinterest schon lange bei den Unternehmen angekommen. Doch auch in Deutschland haben einige Influencer bereits eine beachtliche Reichweite aufgebaut, welche die Unternehmen bereits genutzt haben und auch in Zukunft nutzen können. Diese Reichweite setzt sich zusammen aus der Followerzahl und den Betrachtern pro Monat. Zu beachten ist hier, dass diese beiden Werte nicht proportional zusammenhängen. So gibt es zum Beispiel Influencer in Deutschland mit über 100k Followern und ca. 1-2 Millionen Betrachtern pro Monat, aber auch Influencer mit nur 8.000 Followern und 3-4 Millionen Betrachtern pro Monat. Hier kann gesagt werden, dass eine große Anzahl an Followern und viele Betrachter pro Monat insgesamt für eine große Reichweite sprechen. Allerdings sollte bedacht werden, dass die Follower meist eine engere Bindung zum Pinfluencer haben und damit eher seiner Meinung vertrauen. Betrachter sind neben den Followern des Influencers auch User, die über die Suche auf einen bestimmten Post gestoßen sind und sich teilweise nicht weiter mit dem Influencer selbst auseinandersetzen. Dennoch kann eine hohe Betrachter Zahl für das Wachstums-Potential eines Influencers sprechen.

Eine Formel wie die Engagement-Rate bei Instagram, kann aktuell nicht auf die Follower und Betrachter bei Pinterest-Influencer übertragen werden.

5. Top Pinterest-Influencer

Wir haben Pinterest durchstöbert und haben eine Auflistung der größten, coolsten und kreativsten Pinfluencer in Deutschland zusammengestellt. Diese sind nach den Kategorien: DIY, Mode, Essen/Trinken und Reisen und anhand ihrer Followerzahl sortiert.

Top 5 DIY Pinterest-Influencer (DE)

# Influencer Followerzahl Betrachter p.M.
01 Nina Bungers 127k 6.6 Mio.
02 Mademoisell - DIY Ideen 94.8k 4.1 Mio.
03 schaeresteinpapier 88.5k 130.8k
04 kreativfieber 76.3k 10 Mio.+
05 was eigenes 72.4k 5.5 Mio.

Top 5 Mode Pinterest-Influencer (DE)

# Influencer Followerzahl Betrachter p.M.
01 Fashiioncarpet 15.6k 1.1 Mio.
02 annalaurakummer 12k 322,7k
03 Anni 11.3k 646k
04 Josie loves 8.2k 746.9k
05 nina - berries & passion 6.1k 241.9k

Top 5 Essen/Trinken Pinterest-Influencer (DE)

# Influencer Followerzahl Betrachter p.M.
01 Anne Thomsen 232.4k k.A.
02 Sallys Welt 127.1k 1,9 Mio.
03 emmikochteinfach 47.4k 2,8 Mio.
04 Our Food Stories 22.6k 2.1 Mio.
05 Fräulein Selbstgemacht 19.7k 1.8 Mio.

Top 5 Reisen Pinterest-Influencer (DE)

# Influencer Followerzahl Betrachter p.M.
01 Leonie Hanne 42.2k 3,8 Mio.
02 Reiseblog Travel on Toast 23.3k 777k
03 22places 14k 712k
04 BerlinFreckles Reiseblog 10.1k 924,4k
05 Sonne & Wolken 4.1k 604.6k

6. Wie können Pinterest-Influencer im Marketing eingesetzt werden?

Zuerst sollte jedes Unternehmen schauen, in welcher Nische sie sich auf Pinterest wiederfinden. Sobald die passenden Influencer ausfindig gemacht wurden kann eine Kooperation mit ihnen auf unterschiedlichste Weisen ablaufen. Vier mögliche Arten für eine Pinterest-Kooperation sind die folgenden:

  • Produktvorstellungen über vom Influencer produzierten Content: Foto, Video und Text (inkl. Link)

  • Einbinden des Produkts oder der Dienstleistung in eine bestehende und thematisch passende Pinnwand oder Gruppenboard oder über das „Shop the Look“-Tool

  • Pinnen eines Links zum Beispiel zur Website eines Unternehmens: Reichweite und Aufmerksamkeit für Webseite, Angebote oder Gewinnspiele

  • Repinnen eines Unternehmens Pins. Der Influencer kann einen Pinn des Unternehmens auf seiner eigenen Pinnwand oder auf einem Gruppenboard repinnen

Die durch eine Kooperation entstehenden Pinns können alle auf Pinterest angebotenen Formate haben. So können von Foto über Video bis zu Story Pins alle Formate für diese vier Kooperationsarten umgesetzt werden.

Crossmedia-Kooperationen:

  • Blogger: Kombination aus Blog-Post und Steigerung der Reichweite des Artikels über Pinterest

  • Instagram-Influencer: Kombination aus Instagram-Post und Steigerung der Reichweite

  • Youtuber: Kombination aus Youtube-Video und Steigerung der Reichweite über Pinterest

  • Allgemein Influencer: können von anderen Kanälen zu Pinterest verlinken. Zum Beispiel: Swipe-up in der Instagram-Story zu Pinterest

Pinterest bietet sich besonders für crossmediale Kooperationen an, da im Gegensatz zu beispielsweise Instagram oder Facebook die Werbung die Nutzer weniger stört, da Pinterest für die Online-Suche und das Kaufen von Produkten entwickelt wurde. Werbung wird bei Pinterest deshalb viel natürlicher und selbstverständlicher, als auf den meisten Social-Media-Kanälen, wahrgenommen. Denn im Gegensatz zu zum Beispiel Youtube, wo der User teilweise ewig lange Werbeclips anschaut bevor er zu seinem Video kommt, kann Werbung bei Pinterest perfekt in den restlichen Content eingebunden werden.

Zudem bietet Pinterest-Content den Vorteil, dass er langlebiger ist als auf den meisten Social-Media-Plattformen. Denn es braucht ca. 3,5 Monate für einen durchschnittlichen Pinterest Pin um die Hälfte seines möglichen Traffics zu erreichen (Zum Vergleich: bei einem Facebook Post ist die Hälfte des Traffics nach 90 Minuten erreicht). So hat ein Pin auf Pinterest eine länge Lebensdauer, was diesen Mangel einiger anderer Social-Media-Kanälen ausgleichen kann.

Allgemeine Infos zum Thema Influencer Marketing auf Pinterest erhaltet ihr hier.

7. Wie findet man passende Pinterest-Influencer?

Aktuell gibt es drei Möglichkeiten passende Pinterest-Influencer für das eigene Unternehmen zu finden.

  1. Suche auf Pinterest: Bei der Influencersuche über Pinterest sollte man zuerst nach einem bestimmten Keyword, das zum Unternehmen passt, filtern. Über die Pins zu diesem Thema gelangt man zu verschiedenen Pinnern die dieses Thema interessiert. Wer glück hat landet so schon bei einem relevanten Influencer. Ansonsten sollte man bei diesem Profil die “Ich folge-Liste” durchstöbern, da diese möglicherweise Influencern folgen, die zum Unternehmen passen. Und so klickt man sich durch viele verschiedene Profile, um am Ende hoffentlich zu passenden Influencern zu gelangen.

Die Suche nach Influencern über Pinterest ist sehr Mühsam und Zeit raubend. Hier sollte man sich vorher bewusst sein wonach man sucht, um sich nicht im Pinterest-Kosmos zu verirren.

  1. Such über Google und Blogs: Viele Blogger nutzen auch Pinterest! So ist es eine Möglichkeit relevante Blogs über Google zu finden und manuell zu checken, ob diese Blogger auch Pinterest nutzen. Blogger mit denen bereits erfolgreich zusammen gearbeitet wurde können natürlich auch kontrolliert werden.

Die Suche über Google und Blogs kann sehr erfolgreich sein. Dennoch werden hier viele relevante Influencer übersehen. So haben viele Pinterest-Influencer keinen eigenen Blog, sondern nutzten andere Social-Media-Kanäle oder sind eben nur auf Pinterest aktiv.

  1. Suche über Reachbird: Wir unterstützen dich und dein Unternehmen über unser Tool bei der Suche nach Pinterest-Influencern. Durch unseren Marktüberblick und die bestehenden Kontakte zu relevanten Influencern, finden wir für jedes Unternehmen, jede Marke und jedes Produkt den passenden Pinterest-Influencer.

Für mehr Informationen kontakier uns gerne hier.

Neuigkeiten bestellen

Empfohlene Artikel

by Rea

September 23, 2019

Pinterest-Strategie für Brands und Best Practice Beispiele

Bei Pinterest geht es nicht um dich, nicht um mich und auch nicht um Selfies. Es geht darum, andere Menschen zu inspirieren und bei der…

by Julian

November 7, 2018

Die Kombination von Pinterest und Instagram im Influencer Marketing

Pinterest befindet sich im Aufwärtstrend und wird auch für Influencer Marketing immer wichtiger. Dieser Artikel konzentriert sich auf die…

reachbird magazine