Fitness-Influencer und wie sie uns ins Schwitzen bringen

Was verbindet neben einen hohen Bekanntheitsgrad, sowie einer unzählig hohen Abonnentenzahl, Influencer wie Pamela Reif, Kayla Itsines oder Sophia Thiel? Ganz genau: Das Thema Fitness. Die sogenannten „Fitness-Influencer“ interessieren sich nicht nur für den Sport selbst, sondern leben den Fitness Lifestyle. Dies vermitteln sie uns tag täglich auf Social Media Kanälen wie Instagram. Unter dem Hashtag #Fitspo, welcher die Abkürzung von „Fitness-Inspiration“ darstellt, lassen sich über 63 Millionen Postings, rund um das Thema Fitness finden. Gerade Plattformen wie Instagram oder YouTube bieten die ideale Fläche, um seinen Körper zu präsentieren. Ob als Foto um Ergebnisse gegenüber zu stellen, oder Trainings Videos um seinen Followern eine „Daily-Routine“ zu bieten. Fitness-Influencer bringen die notwendige Leidenschaft mit, um ihre Follower mitzureißen. Da Sport auch oft mit Schmerz, Schweiß und Adrenalin verbunden ist, werden Gefühle transportiert. Dadurch fühlt sich die Community eines Fitness-Influencers mit ihm verbunden. Im Folgenden wollen wir euch Tipps geben, um als erfolgreicher Fitness-Influencer durchzustarten. Außerdem haben für euch die Top 5 der Fitness-Influencer aus Deutschland vorbereitet.

Inhalt

  1. 5 Tipps für deinen Erfolg als Fitness-Influencer
  2. Die Top 5 Fitness-Influencer Deutschlands
  3. Zusammenfassung

1. 5 Tipps für deinen Erfolg als Fitness-Influencer?

Du möchtest auch als Fitness-Influencer deine Follower zum Schwitzen bringen? Dann kommen hier 5 Tipps, was einen guten Fitness-Influencer ausmacht:

1. Fokussiere dich nicht zu sehr auf deine Selbstdarstellung

Diesen Punkt solltest du unbedingt beachten, wenn du als Fitness-Influencer gut ankommen willst. Lediglich deine Muskeln und deinen trainierten Body zur Schau stellen bringt langfristig gesehen deinen Follwern nichts. Fokussiere dich also nicht darauf nur Bilder von dir zu posten.

2. Erzeuge Mehrwert

Da du als Fitness-Influencer, wie bereits in Punkt 1 erklärt, nicht nur auf deine eigene Darstellung bedacht sein solltest, wird dir dieser Punkt die Gegenmaßnahme aufzeigen. Mehrwert ist hier das richtige Stichwort. Erschaffe Content den deine Follower nutzen können. Der den sogenannten „Mehrwert“ für sie schafft. Hierbei kannst du verschiedene Ansätze wählen:

  • Erstelle Trainingsvideos mit Anleitung (Wiederholungen, Trainingsdauer, usw.)
  • Gib unter deinen geposteten Bildern / Videos zusätzliche Tipps, z. B. mit was dieses Training / Übung kombiniert werden kann.
  • Zeige deine Trainingsergebnisse. Damit motivierst du deine Follower deine Trainings in ihren Alltag miteinzubringen.
  • Beleuchte auch deinen Alltag und wie du neben deiner Arbeit/Studium mit dem Trainings zuerecht kommst, z. B. indem du deinen Trainingsplan zur Verfügung stellst.
  • Solltest du dich zusätzlich mit Ernährung beschäftigen, integriere das ebenfalls. Schlage deinen Followern Rezepte vor, die einfach zum Nachkochen sind und dein Training unterstützen.

3. Achte auf den Grundsatz: Qualität vor Quantität

Diese Grundregel sollte auch als Fitness-Influencer eingehalten werden. Gerade bei Trainingsvideos ist es wichtig die Qualität im Fokus zu haben. Ansonsten hat es keinen Mehrwert für deine Follower. Das gleiche gilt auch für deine Bilder. Kurzhand bedeutet das für deinen Content:

  • Deine Übungen sollten sauber ausgeführt und gut erklärt sein.
  • Suche dir die richtige Umgebung für deine Trainings Videos oder Bilder. Frage zum Beispiel ein Fitnessstudio für einen separaten Raum an oder nutze draußen die Natur.
  • Integriere ebenfalls eine Zeitanzeige für jede einzelne Übung.
  • Füge passende Musik bei denen Trainings Videos ein, um die Motivation zu steigern.
  • Motiviere deine Follower im Rahmen deines Contens, zum Beispiel mit passenden Motivationssprüchen.

4. Bilde dich stets weiter

Deine Follower wollen und sollten auch immer auf den neuesten Stand sein. Seien es neue Übungen, Geräte, oder Ernährungstipps, halte deine Follower immer auf dem Laufenden. Nur so bringst du immer wieder frischen Wind in deinen Content Plan. Informiere dich also was in der Fitness Welt passiert:

  • Gehe auf Messen, wie z. B. die Fibo. Dort erfährst du was es alles Neues auf dem Markt gibt. Von Training, bis über Mode und Ernährung. Hier kannst du dich informieren und sogar neue Kontakte mit anderen Fitness-Influencer sowie Fitness Brands knüpfen.
  • Verfolge auch andere internationale Fitness-Influencer, wie z.B. Kayla Itsines. Dort kannst du dir nicht nur neue Übungen für deinen Content anschauen, sondern auch Inspiration für deinen Feed sammeln.
  • Eine weitere, vor allem klassische Methode, sind Magazine und Bücher. Hier hast du die Möglichkeit wissenswerte Infos zu sammeln die auch gut als Begleittext für deine Videos und Fotos nutzen kannst.
  • Fortbildungen im Bereich Fitness sind ebenfalls eine super Methode, deine Follower zu überzeugen. Somit bist du nicht nur auf dem neuesten Stand, sondern bietest deiner Community zusätzlich einen gewissen qualitativen Standard. Du weißt also definitiv was du machst wenn du neuen Trainingsmethoden anwendest.

5. Bewahre deine Authentizität

Das wohl bekannteste, aber auch wichtigste Merkmal aller Fitness-Influencer – die Authentizität. Schließlich kannst du nur so deine Abonnenten langfristig an dich binden. Gerade im Fitness Bereich ist es wichtig zu sich um seinen Körper zu stehen. Auch bezüglich der verwendeten Produkte, z. B. Protein-Shakes, usw. solltest du gegenüber deinen Followern ehrlich sein. Nur so können sie dich auch ernst nehmen und deinen Rat folgen. Stelle also sicher, dass du

  • zu deinem Körper stehst, auch wenn Gewichtsveränderungen sich bemerkbar machen. Bodyshaming wird keinem deiner Follower etwas nutzen, ganz im Gegenteil.
  • nur Produkte bewirbst, hinter denen du auch stehst. Teile deine Erfahrungen mit dem ein oder anderen Produkt. Ehrlichkeit ist hier der Knackpunkt.

2. Die Top 5 Fitness-Influencer Deutschlands

1. Pamela Reif - @pamela_rf

Eine der wohl bekanntesten Fitness-Influencer Deutschlands ist Pamela Reif. Mit ihren 4,2 Millionen Abonnenten überzeugt sie die Fitness Branche und führt neben ihren Fitness-Account, einen weiteren Food-Account sowie einen YouTube Channel mit Trainingsvideos. Außerdem launchte sie ihr eigenes Buch „Strong&Beautiful“. Auf ihren Accounts punktet sie nicht nur mit ihrer Figur, sondern auch mit ihrem Style und beeindruckenden Travel Bildern.

Pamela ReifBild: Pamela Reif

2. Daniel Fuchs @magic_fox

Cooler Style, moderne Kulissen und natürlich ein durchtrainierter Körper – so in der Art lässt sich der Fitness-Influencer Daniel Fuchs beschreiben. Daniel verbindet auf seinem Social Media Account lässigen Style mit seiner Affinität zum Sport. Diese Kombination ist wohl unschlagbar und beeindruckt definitiv seine 1,2 Millionen Follower auf Instagram. Zudem schlummert in ihm auch ein Fotografie Talent, was er mit seinem Fotografie Account auf Instagram unter Beweis stellt.

Daniel FuchsBild: Daniel Fuchs

3. Nicolas Lazaridis – @inscopenico

Ob auf Instagram mit 1,4 Millionen Followern, YouTube, oder mit seiner eigenen Brand für Bekleidung „OLA KALA“, Fitness-Influencer Nicolas weiß wie der Hase im Business läuft. Dass er bei seinen Posts sich in lässige Posen wirft und sein Style immer „on point“ ist, ist wohl nicht zu übersehen. Auch auf Fitness-Posts weiß Nicolas sich und seinen Körper optimal in Szene zu setzen. Ein echtes Allround-Talent also!

Nicolas LazaridisBild: Nicolas Lazaridis

4. Sophia Thiel - @pumping.sophia.thiel

Die 24-jährige Fitness-Influencerin kann bereits stolze 1,3 Millionen Abonnenten zu ihrer Community auf Instagram zählen. Sophia lebt den Fitness-Lifestyle in vollen Zügen und gehört zurecht zu den Top Fitness-Influencern Deutschlands. Durch ihre Bücher wie „Fit und stark mit Sophia: Erfolgreich trainieren ohne Geräte“ oder „Einfach schlank und fit: Mit 120 Rezepten zur Traumfigur. Mit Ernährungstipps aus meinem Erfolgscoaching“, sowie zahlreichen Trainings auf YouTube bietet sie ihrer Community das Rund-um-sorglos-Paket für einen gesunden und sportlichen Lifestyle.

Sophia ThielBild: Sophia Thiel

5. Caroline Einhoff - @caroe

“Don’t let your dreams be just dreams” – Ihr persönliches Motto nahm sich Caro zu Herzen und zählt nun mit 1,2 Mio Followern auf Instagram zu einer der bekanntesten Fitness-Influencern unserer Zeit. Dabei bietet ihr aufeinander abgestimmter Feed vielfältige Inhalte und verbindet Fitness, Fashion, Beauty und Travel Content. Ihr Talent konnte sie sogar in Kooperation mit der Marke „Hunkemöller“ unter Beweis stellen und launchte mit der Brand zusammen eine Sportkollektion.

Caroline EinhoffBild: Caroline Einhoff

3. Zusammenfassung

Klar ist, bei den Fitness-Influencern geht es nicht „nur“ um den Sport alleine, sondern um den gesamten Lifestyle. Um diesen auch seinen Followern vermitteln zu können, bedarf es Einiges. Neben der nötigen Leidenschaft sollten also folgende Punkte beachtet werden:

  • Selbstdarstellung reduzieren
  • Mehrwert erzeugen
  • Qualität der Quantität vorziehen
  • Eigene Weiterbildung fördern
  • Authentizität behalten

Jeder unserer Top 5 Fitness-Influencer hat eine andere Herangehensweise zum Erfolg. Doch sie haben ihre Leidenschaft, Authentizität und den nötigen Ehrgeiz gemeinsam. Ob die Verbindung von Fitness mit Fashion, oder mit gesunder Ernährung, es ist jedem selbst überlassen. Wichtig ist ein stimmiges Gesamtbild abzugeben. Follower vertrauen ihren Fitness-Influencer und bauen auf ihren Rat, ob auf Instagram, YouTube oder dem eigenen Blog.

Neuigkeiten bestellen

Empfohlene Artikel

by Elena

February 13, 2019

Fashion Influencer erobern die Modewelt

Das Thema Social Media zieht sich mittlerweile durch unser aller Leben. Sämtliche Unternehmen beschäftigen sich mit Instagram und Co. und…

by Julian

October 25, 2018

Top 5 Food-Influencer - Mit Rezept zum Social Media Erfolg

„Pasta la vista, Baby!“ – Heute ist internationaler Weltpastatag, was wir auf jeden Fall feiern wollen. Dass die Deutschen Pasta lieben ist…

reachbird magazine