Corporate Influencer

February 24, 2022

Simon Martin Lorinser ist Influencer und PR/Kommunikationsagent bei Kult Models. Kult Models ist die führende Modelagentur Deutschlands und betreut Models und Influencer weltweit!

Meiner Meinung nach geht der Trend vom puren Influencer:in mit großer Followerzahl im Jahr 2022 eher auf den Influencer, welcher der Brand ein Gesicht gibt. Dabei spielt eine enorme Reichweite nicht mehr die primäre Rolle. Hier tritt der Bereich der Corporate Influencer:innen stärker in den Fokus, denn Influencer:innen dealen mit der ähnlichen Problematik wie Agenturen - sie arbeiten beide mit diversen Kunden zusammen. Auf einzelne Kunden zugeschnittene Creators könnten diese Problematik lösen oder sich zumindest zu einer zusätzlichen Spielart im klassischen Influencer Marketing entwickeln.

Ein Blick auf LinkedIn und Co. zeigt, dass im Bereich Corporate Influencer:innen Potenziale liegen, die sich auch auf Instagram und Co. anwenden lassen könnten. Influencer:innen sind den Produkten und Kunden so nah, wie sonst kaum jemand, daher sollte man sie einer Kreativagentur gleichsetzen. Ob darin wirklich ein Trend für das Marketing Jahr 2022 liegt, bleibt es aber trotzdem stetig zu hinterfragen. Aber meine Empfehlung bleibt es, Influencer:innen stärker in den kreativen Prozess einzubinden, ihre Nähe zur Zielgruppe ernst zu nehmen und sie im Zusammenspiel der Spezialisierungen stärker zu berücksichtigen.

News bestellen

Empfohlene Artikel

by Julian

February 12, 2020

Influencer Marketing - Definition, Vorteile und Herausforderungen

Influencer Marketing ist zur Zeit in aller Munde. Laut verschiedener Studien planen über 80 Prozent der Unternehmen, Influencer Marketing in…

by Annabelle

June 13, 2021

Corporate Influencer – Vorteile, Tipps und Beispiele

Unternehmen und Marken suchen verstärkt nach externen Multiplikatoren, um sich Reichweite und Glaubwürdigkeit in ihren Zielgruppen zu…