Influencer Marketing Studie des BVDWs

Der Bundesverband digitale Wirtschaft beschäftigt sich in unterschiedlichen Gremien mit dem Thema Influencer Marketing und hat im April 2019 eine Studie zum Umgang deutscher Social Media-Nutzer mit Influencern herausgebracht. Die Studie basiert auf einer repräsentativen Befragung im März 2019 Quelle.

Inhalt

  1. Wie intensiv ist der Kontakt zu Influencern?
  2. Kontakt nach Altersgruppen
  3. Haben Influencer Einfluss auf das Kaufverhalten?
  4. Akzeptanz von Werbung
  5. Fazit

1. Wie intensiv ist der Kontakt zu Influencern?

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass jeder vierte Befragte über die sozialen Medien täglich Kontakt zu einem oder mehreren Influencern hat. 13 Prozent geben sogar an, Influencern in der ein oder anderen Form mehrmals täglich zu begegnen. Dagegen sagten aber immerhin auch 47 Prozent aus, nur selten oder nie mit Influencern zu tun zu haben.

Interessant ist hierbei, dass der Westen Deutschlands „influencerfreundlicher“ eingestellt zu sein scheint als der Osten; während im Westen 14 Prozent von einem mehrmals täglich stattfindenden Kontakt sprechen, sind es im Osten nur 8 Prozent.

Zwischen den Geschlechtern gibt es nur geringe Differenzen: 14 Prozent der Frauen und 12 Prozent der Männer geben „mehrmals täglich“ an, „täglich“ sind es 11 Prozent Frauen und 14 Prozent Männer.

2. Kontakt nach Altersgruppen

Nicht überraschend ist, dass der Konsum sehr stark vom Alter abhängt – so stellt sich erneut heraus, dass die Intensität und Häufigkeit des Kontakts mit Influencern steigt, je jünger die befragten Personen sind. Ganze 44 Prozent der 16- bis 24-Jährigen sind mehrmals täglich mit Influencern involviert, 27 Prozent täglich, und lediglich 9 Prozent dieser Altersgruppe geben an, dies selten oder nie zu tun. Während also die sehr jungen Befragten zu 71 Prozent mindestens einmal täglich mit Influencern zu tun haben, sind dies in der Altersgruppe 25 bis 34 Jahre nur 40 Prozent und in der Gruppe der 35- bis 44-Jährigen sogar nur 20 Prozent.

Kontakt mit Influencern nach AltersgruppenBild 1: Kontakt mit Influencern nach Altersgruppen

3. Haben Influencer Einfluss auf das Kaufverhalten?

Wie steht es nun um das Kaufverhalten der Befragten und den Einfluss, den Influencer darauf ausüben? Die Umfrage zeigt, dass ungefähr jeder Fünfte durch Influencer zum Kauf eines Produkts beziehungsweise zur Wahl einer Marke bewegt wurde. Hier halten sich die Zahlen über die Geschlechter sowie Ost und West hinweg die Waage. Auch dabei spielt aber das Alter eine entscheidende Rolle. So geben 43 Prozent der 16- bis 24-Jährigen an, ihr Kaufverhalten an einem Influencer orientiert zu haben, während dies 30 Prozent der 25- bis 34-Jährigen und nur 22 Prozent der 35- bis 44-Jährigen tun. Bei den 45- bis 54-Jährigen sind es sogar nur 9 Prozent und bei den 55- bis 64-Jährigen 5 Prozent.

Auswahl/Kauf eines Produktes durch InfluencerBild 2: Auswahl/Kauf eines Produktes durch Influencer

In diesem Zusammenhang zeigt sich zudem, dass Personen, die häufiger Kontakt zu Influencern haben (mindestens einmal wöchentlich), auch häufiger die von diesen beworbenen Produkte kaufen. Fast jeder Zweite unter 45 Jahren hat demnach schon einmal solche Produkte gekauft.

Frauen zeigen sich hierbei kauffreudiger als Männer; sie haben mit 49 Prozent schon weitaus häufiger wenigstens einmal ein beworbenes Produkt gekauft als die Männer mit 37 Prozent.

4. Akzeptanz von Werbung

Die Akzeptanz von Influencern, die Geld oder andere Leistungen für die Werbung nehmen, welche sie für Marken oder bestimmte Produkte machen, ist bei den Konsumenten hoch: Nur 22 Prozent geben an, sich an gesponserter Werbung zu stören, 32 Prozent haben kein Problem damit. Immerhin 40 Prozent aber erwarten, dass Werbung als solche gekennzeichnet wird.

Männer sind in der Bewertung etwas kritischer – 24 Prozent stören sich daran, während es bei den Frauen nur 20 Prozent sind. Interessant ist hier auch, dass offensichtliche Werbung von den jüngeren Zielgruppen als weniger störend empfunden wird als von den älteren: Nur 14 Prozent haben hier ein Problem mit Werbung, 27 Prozent sehen überhaupt kein Problem, und 56 Prozent stören sich nicht an Werbung, die als solche gekennzeichnet ist.

5. Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass rund ein Viertel der Befragten mindestens einmal täglich Kontakt zu Influencern hat. Hierbei spielt das Alter eine große Rolle; je jünger der Nutzer, desto häufiger entsteht Kontakt. So gibt immerhin fast die Hälfte der 55- bis 64-Jährigen an, nie Kontakt zu Influencern zu haben.

Was das Kaufverhalten betrifft, gibt knapp ein Fünftel der Befragten an, schon wenigstens einmal etwas gekauft zu haben, weil es zuvor bei einem Influencer gesehen wurde. Und immerhin über 70 Prozent haben mit Werbung durch Influencer kein Problem; 40 Prozent davon wünschen sich aber eine eindeutige Kennzeichnung.

Neuigkeiten bestellen

Empfohlene Artikel

by Nicolas

January 31, 2019

Influencer Marketing auf Twitch

Twitch Influencer Marketing: Was verbirgt sich hinter der Livestream Plattform Twitch? Bei Twitch handelt es sich um ein Livestream…

by Julian

January 21, 2019

Influencer Marketing - Definition, Vorteile und Herausforderungen

Kaum ein Buzz-Wort hat im vergangenen Jahr 2018 so viel Aufmerksamkeit bekommen, wie der Begriff „Influencer Marketing“. Laut…

reachbird magazine