CASUAL CHIC ODER INSTAGRAMS 2020 - Wie man modische Bilder macht ohne die Wohnung zu verlassen

von Jessica Kardakova

May 20, 2020

Ist dir aufgefallen, dass sich das Bildmaterial auf Instagram von makellos gebleichten Bildern zu natürlicheren Fotos mit Schatten und Überbelichtungen verändert hat? Außerdem haben viele Blogger aufgehört, unangetastetes Essen und Getränke zu fotografieren. Heute ziehen sie es vor, Motivie wie einen unfertigen Espresso, ein halbes Croissant usw. zu veröffentlichen. War es früher im Trend, den Hintergrund so weit wie möglich mit Details zu füllen, so ist heute eine kahle Wand, eine Tischfläche oder zerknittertes weißes Bettzeug der modischste Hintergrund. Je einfacher - desto besser. Lässig ist im Trend!

Contents

  1. Über die Idee
  2. Dein eigener casual-chic
  3. Wie man Bilder bearbeitet

1. Über die Idee

Heutzutage ist Instagram “echter” geworden. Die Epoche der Filter und des Posings ist vorbei. Weniger Bearbeitung, mehr wahrer Inhalt. Das ist das Motto von Instagram 2020. Einige Top-Blogger vermischen diese neue Philosophie jedoch erstaunlicherweise mit etwas Chic. Daher sehen ihre Berichte sehr stilvoll, künstlerisch und gleichzeitig lässig aus. Deshalb habe ich beschlossen, den neuen Begriff des Genres “Casual-Chic” zu integrieren.

Casual-Chic ist, wenn man die Realität so wahrheitsgetreu zeigt, aber gleichzeitig die Ästhetik und den Stil beibehält. Die Posen der Blogger sind weg, denn dieses Posing gehört der Vergangenheit an. Die spontanen und etwas unscharfen Bilder in Bewegung haben die toten Posen besiegt. Diesen Trend konnte man sogar in Modemagazinen beobachten, wenn Fotografen absichtlich unscharfe Bilder machen, um die einzigartige Haltung der High Fashion hervorzuheben.

Beispiel Instagram Feed

2. Dein eigener casual-chic

Wenn du dich von dieser Idee hast inspirieren lassen und sie ausprobieren möchtest, findest du hier einige Tipps, um mit Casual-Chic Bildern zu beginnen, auch wenn du deine Wohnung nicht verlässt:

1. Kaffee

Das wohl fotogenste Produkt. Viele Menschen sehen es nur dann als schön an, wenn der dichte Milchschaum eine Herzform bildet. Heute ist das schon alte Schule. Schau dir den Kaffee von der anderen Seite an, nimm einen Schluck oder trink ihn sogar aus, hinterlasse einen Lippenstiftfleck oder lasse Kaffeetropfen ihr Ornament auf die Tasse zeichnen. Fange das Sonnenlicht ein und mache ein Foto. Sei auch vorsichtig, erstelle keine zu komplizierten Kompositionen, und fotografiere nicht den gesamten Bereich des Couchtisches, auf dem der Kaffee steht. Die Beiläufigkeit des Fotos liegt auch im Aufnahmewinkel. Jetzt musst du nicht einmal aufstehen, um ein Foto zu machen.

2. Essen

Genieße dein Essen und teile erst dann mit der Welt, was du gegessen hast. Manche empfinden dies als nicht appetitlich. Das ist wahr, nicht jede Mahlzeit sieht attraktiv aus, wenn sie bereits berührt wurde. Deshalb hier einige Ideen, welche Mahlzeiten besser aussehen wenn sie fertig gegessen oder gerade erst begonnen wurden:

  • Meeresfrüchte und Muscheln
  • Eier auf jeder Art von Toast
  • Gebäck
  • Spaghetti mit Soße

Beispiel Foto vom Essen

Du kannst deine eigenen Kombinationen finden, sei einfach offen für Experimente!

3. Books

Wenn du Bücher liest, könnte es eine kreative und ungewöhnliche Möglichkeit sein, die gelesenen Bücher mit deinen Followern zu teilen. Kombiniere ein Buch mit einigen anderen Themen in deiner Wohnung: Eine gemütliche Tasse Tee, Blumen, ein Glas Wein, Badeschaum oder trage einfach Vintage-Schmuck an den Händen und mache ein Foto, während du die Seite des Buches umblätterst. Kleiner Tipp: Es ist noch kunstvoller, wenn du das Sonnenlicht, das durch die Jalousie scheint, integrierst.

4. Selfies

Ja, sie sind wieder da! Erinnerst du dich, dass Selfies eine Zeit lang nur noch ein Story-Inhalt war und nicht mehr gut genug für den Haupt-Instagram-Feed? Jetzt ist diese Zeit vorbei. Mach wieder Selfies, aber denk daran, je lässiger - desto besser. Wenn du es etwas schicker magst, könntest du einen alten Spiegelrahmen dazu nehmen oder etwas Kunst im Hintergrund integrieren.

5. Kleiderschränke und andere Einrichtungsgegenstände

Schrank- und Einrichtungsgegenstände könnten einige tolle Farben und Formen in deinen Feed bringen. Spiele mit den Texturen deines Interieurs (Möbel, Boden, Teppiche) und den Gegenständen im Schrank (Schuhe, Taschen und andere Accessoires). Wenn du kein Modefan bist, dann könntest du die gleichen Dinge mit der Inneneinrichtung deines Hauses machen, wie Blumen, Kerzen, schönes Geschirr und so weiter. Die Idee ist, die Dinge, die dich umgeben, zu zeigen, aber sie passend zu kombinieren. Vergiss nicht, mit dem Licht zu spielen. Das Licht des Sonnenuntergangs zum Beispiel ist ein Geheimtipp für solche Bilder.

3. Wie man Bilder bearbeitet

Wie kann man Bilder bearbeiten, um sie lässiger, aber dennoch schick zu machen?

Wähle zunächst aus, welcher Feed-Stil dir besser gefällt: Dunkel oder hell? Einige dunkle Gelegenheitsbilder sehen eleganter aus. Wenn du es also vorziehst, die geheimnisvolle Dunkelheit beizubehalten, würde ich empfehlen, die Belichtung auf -2 oder -3 Punkte auf einer 10-Punkte-Skala zu reduzieren. Wenn dein Feed relativ hell sein soll, verändere die Belichtung überhaupt nicht, denn der zweite Bearbeitungsschritt würde es ohnehin heller machen.

Zweitens, reduziere den Kontrast. Dadurch wirkt jedes Bild extrem natürlich. Weniger Kontrast ergibt auch mehr Helligkeit. Hier kannst du also ein wenig mit Belichtungs- und Kontrastwerkzeugen spielen, um Ihre perfekte Lichtbalance zu finden.

Drittens: Wenn du Filter verwenden willst, reduziere deren Effizienz auf +2 oder maximal +3 Punkte auf einer 10-Punkte-Skala. So erhält das Bild einige interessante Farben, aber es bleibt trotzdem natürlich und lässig. Zu viele Filter verleihen jedem Bild einen falschen Touch.

Wenn du schließlich zwischen einigen Bildern in deinem Feed eine gewisse Schattierungs-Unausgewogenheit feststellst, kannst du in der VSCO App einige Farbtöne oder die Split-Tone-Funktion verwenden. Aber auch hier gilt: Nicht mehr als +2 oder +3 Punkte auf der 10-Punkte-Skala. Nach meiner Erfahrung verleiht ein Grünstich einen Vintage-Touch. Aber wenn du viel blauen Himmel in deinem Feed hast, dann verwende den blauen Farbton oder reduziere etwas Temperatur aus dem Foto, dem die blaue Farbe fehlt. Übrigens, wenn du die letzte Version der bearbeiteten Bilder in der VSCO-App speicherst, erhältst du eine Vorschau deines Instagram-Feeds.

Fotobearbeitung

Zu guter Letzt solltest du nicht vergessen, dass das beste Bearbeitungswerkzeug das echte Licht ist. Ich habe herausgefunden, dass die besten schicken Bilder mit dem Licht des Sonnenuntergangs gemacht werden. Verwende statt gefälschter Effekte Jalousien oder Vorhänge.

Natürliche Fotos

Zusammenfassend kann man sagen: Sei kreativ und natürlicher. Zeige deinen Tagesablauf auf künstlerische Weise. Wenn du noch nicht bereit bist, diesen lässig-schicken Stil in deinen Instagram-Hauptbeitrag zu integrieren, dann kannst du versuchen, ihn in deinen Storys umzusetzen.

News bestellen

Empfohlene Artikel

by Sarah Belliza

March 8, 2019

Das perfekte Foto - 8 Bildbearbeitungs-Tipps für Influencer

Eine meiner absoluten Lieblingsaufgaben beim bloggen ist definitiv die Bildbearbeitung . Ich liebe es einfach Bildern den letzten Schliff…

by Jennifer

April 24, 2020

Influencer nutzen ihren Einfluss für den Umweltschutz

Inhalt Influencer Marketing als Chance für Unternehmen Win-Win-Situation für Influencer Marketing und Umweltschutz Bekannte Aktivisten…